Kulturförderung der IPOL GmbH

Im Rahmen ihrer Kulturförderung hat die IPOL GmbH im Jahr 2012 die Stiftung Elfrun Gabriel als Treuhandstiftung am Liebhabertheater Schloss Kochberg e. V. begründet. Sie dient der Förderung junger Pianisten der Hochschule für Musik und Theater Felix Mendelssohn Bartholdy Leipzig und der Hochschule für Musik Franz Liszt Weimar durch Gewährung von Jahresstipendien und Vermittlung von Konzertauftritten.


Zum fünften Mal wurden am 29. Oktober 2016 in einem ganztägigen Auswahlvorspiel die von den Musikhochschulen in Leipzig und Weimar benannten Kandidaten für den kommenden Stipendiaten-Jahrgang von der Jury der Stiftung Elfrun Gabriel angehört. Im Ergebnis des Vorspiels entschied sich die Jury für die beiden Stipendiatinnen des Jahrgangs 2017.

Uikyung Jung (Korea)
Seit April 2016 bereitet sie sich auf das Konzertexamen an der Hochschule für Musik „Franz Liszt“ Weimar bei Prof. Balázs Szokolay vor.
Biographie
Bild

Hyelee Kang (Korea)
Mit Beginn des Wintersemesters 2016/17 nahm Hyelee Kang ein Masterstudium an der Hochschule für Musik und Theater „Felix Mendelssohn Bartholdy“ Leipzig in der Klasse von Prof. Gerald Fauth auf.
Biographie
Bild

Am 17. und 18. Juni 2017 fand im Liebhabertheater Schloss Kochberg das erste Klavierfestival der Stiftung Elfrun Gabriel statt.
In besonderem Maße gefördert durch die IPOL GmbH,  war es ein herausragendes Ereignis und ein Fest für alle Teilnehmer und Besucher. Sieben der  bisherigen neun Stipendiaten und deren Dozenten spielten in fünf Konzerten im Liebhabertheater Schloss Kochberg. Das Programm umfasste  Werke von Johann Sebastian Bach, Wolfgang Amadeus Mozart, Ludwig van Beethoven, Franz Schubert, Franz Liszt, Robert Schumann, Frédéric Chopin, Johannes Brahms, Claude Debussy, Alexander Skrjabin,  Sergej Rachmaninow und Sergej Prokofjew – ein reizvoller und überragend dargebotener Querschnitt durch die europäische Klaviermusik!
Flyer
Programm
Fotos